In den vergangenen Wochen war viel los im `Verse. Dabei drehte sich das Meiste bei Cloud Imperium Games um die anstehenden neuen Module von Star Citizen und die tollen Ankündigungen rund um die gamescom 2015 in Köln.
gamescom 2015 Messestand
CIG war mit Star Citizen in disem Jahr zum ersten mal nicht nur als Gast auf den Messeständen ihrer Partner zu Besuch, sondern hatte auch selbst Messestände im Business- und Besucherbereich der gamescom. Da CIG nicht von den großen Publischern der Industrie finanziert wird und Messeauftritte recht teuer sind, fielen die Stände nicht sehr groß aus. Obwohl der Messestand im Besucherbereich sicher nicht mehr 8m² groß war, gab es stets einen großen Andrang, sowohl auf die Anspielstationen als auch auf die Mitarbeiter und Entwickler von CIG, die tapfer eine Frage nach der anderen beantwortet haben und vermutlich nach der Messe eine Sehnenscheidenentzündung vom Signieren haben dürften.
Die gamescom Abendveranstaltung
Wie schon die vergangenen Jahre, hat CIG eine große Präsentation abseits der Messe in Köln veranstaltet, auf der man den Fans den neuesten Stand der Dinge vorgestellt hat und den weiteren Zeitplan bekannt gegeben hat. Dieses Jahr fand die Veranstaltung das 2. Jahr in Folge im E-Werk in Köln statt. Die generelle Organisation rund um den Einlass, Ablauf usw. wurden im Vergleich zum Vorjahr um ein vielfaches verbessert, aber live vor Ort hat das Wetter den Abend sehr anstrengend gemacht. Nachdem es tagsüber 37°C im Schatten waren und es sich abends, trotz kurzer zwischenzeitlicher Regengüsse, nur unwesentlich abgekühlt hatte, war der Saal mit über 2000 Personen und ohne ausreichende Lüftung bzw. Klima ein echtes Problem. Die Fans haben sich davon aber nicht die Stimmung vermiesen lassen und tapfer durchgehalten.
Wer sich die mehrstündige Veranstaltung ansehen möchte kann dies auf Youtube tun, aber wir fassen für euch die Eckpunkte zusammen.

gamescom 2015 full presentation, Quelle: offizieller Youtubekanal von SC
– Die Webseite wird überarbeitet mit einem neuen Communityhub, CrossChassisUpgrades für Schiffe und einem Votingsystem für Bugs und Probleme an denen aus Communitysicht gearbeitet werden muss.
– Star Citizen hat wiederholt die Guinness Weltrkorde für „erfolgreichestes Crowdfunding“ und „erfolgreichstes Spiele Crowdfunding“ erhalten und sich damit selbst aus dem Vorjahr überboten, welche Überraschung.
– Die neue Vanduul Glaive wurde vorgestellt (technisch gesehen ist es in Nachbau der Glaive von Esperia, aber wer nimmt es schon so genau).
– Die erste Landezone im Stantonsystem auf ArcCorp (Stanton III) live im Multiplayer vorgeführt: ArcCorp Area 18 mit diversen Shop und einigen wenigen NPCs aber noch nicht viel zu tun, ziemlich genau wie es mit dem Hangar auch angefangen hat.

gamescom 2015 social module Livedemo, Quelle: offizieller Youtubekanal von SC
– Star Marine (a.k.a. FPS module) wurde in einem Multiplayermatch gezeigt.
– Star Marine erscheint erst nach dem social module.
– Größere Schiffe (ausgewählte Mehrpersonenschiffe) bekommen ein modulares Innenleben, so dass die Fans entscheiden können ob sie einen Bomber zum Frachter umbauen möchten oder z.B. ein Enterschiff in ein fliegendes Lazarett. Das erste Schiff für das System wird der Retaliator.
– CIG arbeitet mit Saitek zusammen um eine ganze Reihe Eingabegeräte für Star Citizen rauszubringen: günstige und teure Varianten eines HOTAS-Joysticks, eine mechanische Tastatur und eine optische Maus.
– Die HOTAS-Systeme lassen sich teilen und seitlich an der Tastatur befestigen.
– Es wird die Geräte in den Designs/Farbschema der großen Schiffshersteller geben
– Auf dem Event gab es den Prototyp ihres preisgünstigen HOTAS-System im RSI-Design zu sehen.
– Die Hauptattraktion war die Livedemo von Arena Commander 2.0 mir dem „Large World“ Sonnensystem, einer neuen Raumstation, Multicrew, Quantumdrive, Local Physic Grid, nahtloser Ausstieg zu EVA uvm.

gamescom 2015 multi crew press demo, Quelle: offizieller Youtubekanal von SC
– Zum Abschluss gab es noch ein herrliche Aufnahme einer vorbeifliegenden Idris zu sehen, auf der die Markierungen der Squadron 42 zu sehen waren. CitizenCon am 10.10.2015 lässt grüßen.
Star Citizen 1.2 und der Zugang zu ArcCorp Area 18
Wiw auf der gamescom angekündigt, kam das social module mit dem Star Citizen Update 1.2 noch im August auf die PTU-Server.
Nun können alle Spieler durch ein Tor im Hangar zu einem Aufzug gelangen, der sie zur Area 18 auf ArcCorp bringt.
Dort können bis zu 25 Spieler je Instanz die erste zugängliche Landezone in Star Citizen erkunden.

ArcCorp Artwork, Quelle: offizielle RSI Webseite
Hier einige der Feature:
– Diverse Läden und Einrichtungen
– In einigen Läden einzelne NPCs
– mehr Inhalte für die Augmented Reality-Funktion der Mobiglass (insbesondere bei Cubby Blast)
– Chat (Taste F12) und Emotes
– Diverse Rüstungsvarianten aus Star Marine die ihr mit der Taste F6 durchwechseln könnt
– Für Arena Commander wurde die Vanduul/Esperia Glaive hinzugefügt. Diese wird durch den Sieg in Welle 17 des Vanduul Swarm zugänglich gemacht. Sie muss dann aber noch für Credits/UEC/REC oder Echtgeld gekauft werden oder wie ein Spielemagazin genannt hat „Win2Pay“
To Nyx and beyond
In dem Artikel zum Release von Star Citizen 1.2 beschreibt Tony Zurovec aber auch, wie es nach 1.2 und ArcCorp weitergeht mit der persistenten Welt, zunächst sollen diverse NPCs und Interaktionmöglichkeiten ArcCorp aufwerten.
Dann folgt die neue Landezone auf einem Himmelskörper im Nyx-System hin, scheinbar auf dem Planetoiden Delamar, da dieser sich in einem Asteroidenfeld wie im Preview befindet.

not Nyx, but Delamar – Preview der neuen Landezone, Quelle: offizieller Youtubekanal von SC
Als nächstes stehen dann die systeminternen Reiseziele in Staton an, also die Landezonen auf Hurston, Microtech und Crusader.
Auch wenn es durch das Wegfallen der stretch goals immer mehr in das Hintertreffen geraten ist, bleibt es doch noch beachtlich dass inzwischen reichlich über 88 Millionen US-Dollar per Crowdfunding gesammelt wurden. Auch bemerkenswert dass „nur“ noch etwas mehr als 27000 Unterstützer fehlen damit das Projekt 1 Million registrierte und zahlende Fans hat.

Weiterlesen...