Nun war es soweit, Dienstag den 30.7.2019, kam es zum Krieg im Grenzland. Dort war es dann möglich die Festungen, Städte und Dörfer in den Grenzländern zu erobern. Den Tag davor gab es noch einen Drillmodus um mögliche Fehler auszuschließen und jedem die Möglichkeit zu geben sich die Festungen anzusehen. Dann war es soweit und der Krieg startete wie zuvor um 20 Uhr. Die Ereignisse aus der Sicht von Thelyn Ennor werde ich euch im nachfolgenden Artikel beschreiben, so dass ihr die Schlachten nochmal hautnah miterleben könnt.

Die Feinde
Die Ereignisse überschlugen sich seitdem es bekannt gegeben wurde, dass man jetzt doch endlich die Lehen im Grenzgebiet erobern konnte. Am Tag vor dem richtigen Krieg ging der Drillmodus bereits um 19 Uhr los und es wurde schnell klar: Die Grenzlande sind gefragt und es treffen die Besten der Besten aufeinander. So war es dann auch im Krieg selbst. Falcata, CrownInDarkness und WereRabbits sind Häuser aus der Allianz KingdomSerenity. Sie bestehen aus einigen der Leute die mit dem höchsten Level führen. Somit haben sie erfahrende Mitspieler und sind endlich ein würdiger Gegner für Thelyn Ennor.
Der Kampf um Nysa
So geschah es auch im Krieg, dass der Wettlauf um Nysa von ihnen gewonnen wurde. Nysa ist eine Festung im äußersten Norden der Grenzlande. Taktisch eine entscheidende Position und deshalb ein heiß umkämpfter Ort. Sie waren schneller als TE und waren deshalb nach dem Start um 20 Uhr schneller mit mehr Leuten drin als wir und deshalb bekamen sie nach der ersten Schlacht Nysa. Durch Probleme mit unseren Nachschubrouten hatten wir fataler Weise kein Techniklager dabei. Damit wäre es möglich gewesen Belagerungsgeräte aufzubauen. Ohne Belagerungsgeräte und mit Zerstörung der Hängebrücke gab es nur 2 gut zu verteidigende Engpässe. Wenn ein Vorstoß versucht wurde, war der nächste Versorgungspunkt zu weit weg und man hätte zu ihrem Versorgungspunkt durchbrechen müssen um neue Truppen rufen zu können. Deshalb war es nicht möglich Nysa in diesem Krieg nochmal zu erobern.
Xell der Lord Inquisitor
Thelyn Ennor konnte nur durch die Arbeit und Zeit von Xell, unserem Lord Inquisitor, so weit kommen. Er organisierte die Truppe, die Führungsebene von Thelyn Ennor und die Allianzen. Ein Mann der für die Führungsposition geboren wurde. Wir sind ihm zu Dank verpflichtet, denn jeder der schon mal einen Clan oder ein Haus geführt hat weiß:
Es ist unendlich schwer den Sauhaufen in die richtige Richtung zu lenken. Natürlich auch einen großen Dank an jeden aktiven Member von Thelyn Ennor, denn ohne Soldaten kann man auch keinen Krieg führen. Deshalb findet bei uns auch gerade die wohlverdiente Sommerpause in der Führung statt, damit wir ab September wieder mit frischem Elan die Horden der Feinde zerschlagen können und für Recht und Ordnung sorgen könne. Thelyn Ennor, das Licht der Zivilisation. Aber irrt nicht, auch wenn der Lord Inquisitor nicht da es haben wir mehr als genug schlagkräftige Veteranen in unseren Reihen um unsere Stellung zu halten.
Aktuell sucht unser Conqueror’s Blade-Team noch ambitionierte Spieler. Langsam füllen sich aber die Reihen. Wer also noch einen Platz in einer langjährigen, erfahrenen, sowie gut strukturierten Gilde sucht, sollte sich beeilen!!Bewerben könnt ihr euch wie immer: HIER

Weiterlesen...